Herzlich willkommen auf meiner Website!

Mein Name ist Ulrike Stöhring und

ich möchte Ihnen helfen , nach Ihrer Trennung wieder zurück ins Leben zu finden!

Erste Hilfe bei Schock durch Verlassenwerden oder nach plötzlicher Trennung

 

Gespräch und Beratung über die weiteren Schritte

 

Auf Wunsch Hypnosesitzungen, die die Auflösung alter Bindungen erleichtern und vorantreiben

 

Vermittlung von Hilfsangeboten, Überblick über Therapiemöglichkeiten, Beratungsstellen und juristischen Beistand

 

Wenn es wirklich passiert...

...fühlt es sich an wie ein Absturz aus großer Höhe.

Mein Mann hatte mich völlig überraschend verlassen.

Ich fand mich auf fremdem Terrain wieder, allein, herumirrend auf der Suche nach dem Flugschreiber.

Der von der Natur sinnvollerweise eingerichtete Überlebensmodus im Schock verhinderte größeres Unglück wie Racheaktionen, Selbstdemütigung oder gar Suizid durch eine schlichte Sperre der normalen Handlungsfähigkeit. Wäre die erlittene Verletzung eine körperliche, der Schock ein rein physiologischer – man suchte sofort eine kompetente Notaufnahme und später eine schön gelegene Reha-Klinik auf.

 

Leider gibt es diese Möglichkeit für akuten Seelenschmerz nicht wirklich.

Schnell war mir klar, dass ich dieses Lebensereignis nicht einfach nur durchleiden konnte und wollte.

Was also tun? Und wie, warum, in welcher Weise?

Freunde und Familie waren für mich da, aber nach einer Weile schienen sie überfordert mit meinem Schmerz und meinem übergroßen Bedarf an Aufmerksamkeit.

Der psychiatrische Krisendienst schien mir nicht der richtige Ort zu sein, denn ich war nicht ernsthaft suizidgefährdet. In ein Krankenhaus konnte und wollte ich mich nicht begeben. Mein Herz war zwar gebrochen, aber krank fühlte ich mich nicht. Auf der Suche nach einer Therapeutin sprach ich auf etwa zwanzig Anrufbeantworter. Niemand rief zurück. Die Telefonseelsorge: dauerbesetzt. Auch einschlägige Beratungsliteratur half mir nicht viel weiter, wenn Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit drohten, über mir zusammenzuschlagen.

 

Was half, waren Gespräche, Gespräche, Gespräche. Am besten mit jemand, der wusste, was ich fühlte. Also besuchte ich fast rund um die Uhr Freunde. Erst als ich halbwegs stabilisiert war, konnte ich mich um weitere Schritte kümmern. Was aber, wenn niemand helfen kann oder die Umgebung mit sich selbst beschäftigt ist?

 

Trennungen passieren täglich, überall, irgendwann fast jedem. Ich möchte helfen, dass Sie sich diesem Lebensereignis nicht so hilflos ausgeliefert fühlen. Gemeinsam können wir einen Weg finden, dass es Ihnen besser geht.

 

Schreiben Sie mir eine Mail unter trennungsheilung@web.de

Ich melde mich schnell zurück.

 Wir können uns schreiben, miteinander telefonieren, unter vier Augen in meinem Praxisraum sprechen.

Ich arbeite auf Spendenbasis.

 

KONTAKT:

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

google-site-verification: google61897c1e3803bb3c.html

ERKENNE DIE LAGE .

TRENNUNGSHEILUNG FÜR FRAUEN

Copyright: Ulrike Stöhring, Marie Schwab 2017